Home Kontakt Sitemap A-Z Impressum
Beratung Übergang Schule-Beruf Ausbildung Weiterbildung Jobs Über uns
Kompetenzteams












Projekte








BuT-Familienbüro
Damit kein Kind zurückbleibt
Ahaus. „Das Mitmachen möglich machen“ – Dieser Slogan des BuT-Familienbüros, getragen von der Berufsbildungsstätte Westmünsterland und der Stadt Ahaus, bekommt durch den Umzug der Anlaufstelle vor wenigen Tagen an die Bahnhofstraße 29 jetzt eine ganz neue Bedeutung: „Wir sind für die Menschen wesentlich besser zu erreichen“, freut sich Diplom-Sozialpädagogin Barbara Grothues, die gemeinsam mit Lydia Lindemann (Sozialarbeiterin B.A.) an vier Tagen in der Woche als Ansprechpartnerin vor Ort ist.

 

Duales Studium
Hörsaal und Werkbank verknüpfen
Ahaus/Kreis Borken. Premiere gelungen, Fortsetzung folgt. – So kurz und kompakt lässt sich der Start des Dualen Studiums in Kooperation zwischen der Fachhochschule Münster und der Berufsbildungsstätte Westmünsterland (BBS) im letzten Sommer auf den Punkt bringen. Fünf Absolventen des Dualen Studienganges Bauingenieurwesen, Schwerpunkt Maurer, tauschen seitdem in regelmäßigen Turnus Schul- und Werkbank.

 

Netzwerktechnik III
Switching, VLAN und Verfügbarkeit
Termin: 07.11.2017 bis 09.11.2017 (27 UStd. - di - do: 08:00 - 16:00 Uhr ) In der Welt unserer heutigen geswitchten Netzwerke ist die Performance und die Ausfallsicherheit ein nicht mehr zu vernachlässigender Qualitätsfaktor. Hierzu ist eine gute Kenntnis von Switching & Routing Technologien notwendig. Nicht zuletzt das Thema IT-Sicherheit spielt eine große Rolle um die Integrität und Authentizität von Daten ina datentechnischen Anlagen sowie auch in Automatisierungsanlagen zu gewährleisten.

 

Kaufmännische Qualifizierungen für Verkäufer und Verkäuferinnen im Schloss Ahaus
Qualifizierung für Einzelhandel und Kundenservice
Ein gutes Produkt allein reicht heute nicht mehr aus um den Kunden oder die Kundin vom Kauf zu überzeugen. Kunden und Kundinnen haben es immer schwerer den Überblick zu behalten und die richtige Kaufentscheidung zu treffen.

 

Einstieg von Müttern mit Migrationshintergrund in Arbeit und Ausbildung“ (EMMA²)
Ingrid Arndt-Brauer im Gespräch mit Teilnehmerinnen
Ahaus. „Ein ganzes Stück des Weges in unsere berufliche Zukunft sind wir schon gegangen, einige Hürden haben wir dabei bereits genommen. Etliche Steine gilt es allerdings noch aus dem Weg zu räumen“, zogen Monika R. und Aysel Y. beim Besuch der SPD-Bundestagsabgeordneten Ingrid Arndt-Brauer jetzt ein erstes Fazit ihrer Teilnahme an der Maßnahme „Einstieg von Müttern mit Migrationshintergrund in Arbeit und Ausbildung“ (EMMA²).

 

Kita Abenteuerland
Fest mit internationalen Impressionen

 

Termine
für Existenzgründerinnen

BBS Aktuell: weitere aktuelle Nachrichten im Mediendienst