Home Kontakt Sitemap A-Z Impressum
Beratung Übergang Schule-Beruf Ausbildung Weiterbildung Jobs Über uns
Kompetenzteams












Projekte









> >



Holztechnik

 

Weiterbildung mit Bildungsgutschein
Qualifizierungsinhalte im Fachbereich der Holztechnik
Arbeitslose und von Arbeitslosigkeit bedrohte Menschen haben die Möglichkeit, mit einem Bildungsgutschein der Arbeitsagentur, sich individuell zu qualifizieren und weiterzubilden.

BBS setzt auf modernste CNC-Ausstattung

Mit einem hochmodernen Homag Fünf-Achs-CNC-Bearbeitungszentrum BMG 511 hat die Berufsbildungsstätte Westmünsterland GmbH (BBS) ihren holztechnischen Bereich neu eingerichtet. Mit dieser CNC-Maschine in Portalbauweise setzt sich die Berufsbildungsstätte weiterhin an die Spitze der beruflichen Bildungseinrichtungen im westlichen Münsterland. 

Neue Einsatzmöglichkeiten

„CNC-Technik ist nicht Zukunft, sondern Gegenwart. Hier ist die BBS ein starker Partner für uns“, freut sich Winfried Tenbrink, Obermeister der Ahauser Tischlerinnung, über die neue Anschaffung. Eingesetzt wird die computergesteuerte Fräsmaschine in der Weiterbildung von Meister/-innen und Gesell/-innen sowie in der Lehrlingsausbildung in der BBS. Sie wartet mit vielen neuen Einsatzmöglichkeiten in der Holzbearbeitung auf, wie beispielsweise in der Computersimulation mit der Software „woodmotion“ zum Testen von Programmabläufen. „Das ist eine optimale Maschine für unsere Schulungszwecke. Die mitfahrende Teilkapselung bietet den Bedienenden eine gute Sicht auf die Bearbeitung und der Sicherheitslaser sorgt für hervorragenden Schutz gegen unbefugtes Nähern während des Bearbeitungsvorganges“, sagt Helmut Becker, Projektkoordinator im Kompetenzzentrum Holztechnik. 
Mit der kardanisch gelagerten Spindel können kubische Werkstücke bis zu einer Höhe von 300mm bearbeitet werden. Durch zwei Bearbeitungsfelder ist die Durchführung von zeitgleichen Umrüst- und Beschickvorgängen  während der Bearbeitung möglich.  Mehr Programmsicherheit bietet die Programmiersoftware „woodWOP 6.0“, ebenso „collisionControl“ zur Überwachung möglicher Kollisionen der Maschinenkomponenten und Spannmittel. „Mit der 3D-Grafik werden Werkstück, Bearbeitung und Spannmittel komfortabel dargestellt“, erklärt der Projektkoordinator weiter.

 

In Betrieben kommen Maschinen dieser Art vor allem in der Küchen- und Möbelfertigung,  im Treppenbau sowie in der  Fenster- und Türenfertigung zum Einsatz. Das Bearbeitungszentrum garantiert den Herstellerunternehmen dabei höchste Flexibilität. So ist es möglich, freie Formen zu fräsen, eine Bearbeitungsart, die zunehmend gefragt ist. Gewölbte Möbelteile, wie sie im Schiffsbau eingesetzt werden, können mühelos gefertigt werden. Über Fördermöglichkeiten informiert die BBS. 

Für weitere Informationen steht ihnen als Ansprechpartner Helmut Becker, Tel. 02561-699 135, gern zur Verfügung.

Termine für die Weiterbildung in CAD-Grundlagen und CNC-Holztechnik für die Holzbearbeitung in 2016/17

AutoCAD 2015 Grundlagen für die Holztechnik

Kurs 3: 17.10. - 21.10.2016

Kurs 1: 09.01. - 13.01.2017

Kurs 2: 20.03. - 24.03.2017

Kurs 3: 14.08. - 18.08.2017

Kurs 4: 06.11. - 10.11.2017

Montag - Donnerstag von 7:45 - 16:15 Uhr
Freitag von 7:45 - 14:45 Uhr

Kosten: 650 Euro

Umfang: 48 Unterrichtsstunden
 

Fachkraft CNC Holztechnik mit WoodWOP 5.0

Kurs 3: 24.10. - 28.10.2016

Kurs 1: 16.01. - 20.01.2017

Kurs 2: 27.03. - 31.03.2017

Kurs 3: 21.08. - 25.08.2017

Kurs 4: 13.11. - 17.11.2017

Montag - Donnerstag von 7:45 - 16:15 Uhr
Freitag von 7:45 - 14:45 Uhr

Kosten: 530 Euro

Umfang: 48 Unterrichtsstunden

 

Fachkraft CNC Holztechnik mit WoodWOP 6.0

Kurs 4: 21.11. - 25.11.2016

Kurs 1: 20.02. - 24.02.2017

Kurs 2: 08.05. - 12.05.2017

Kurs 3: 11.09. - 15.09.2017

Kurs 4: 04.12. - 08.12.2017

Montag - Donnerstag von 7:45 - 16:15 Uhr
Freitag von 7:45 - 14:45 Uhr

Kosten: 530 Euro

Umfang: 48 Unterrichtsstunden

Für weitere Informationen steht ihnen als Ansprechpartner Helmut Becker, Tel. 02561-699 135, gern zur Verfügung.


 

Professionelle  neuzeitliche Holzbearbeitung

Weiterbildung im Bereich CNC-Holztechnik

Mit der praktischen Anwendung der CNC-Technik im Tischler- und Schreinerhandwerk ist eine Entwicklung in Gang gesetzt worden, die einerseits immer schneller vonstatten geht, und neue, höhere Spitzenleistungen vorweisen kann, gleichzeitig aber auch viele Betriebe und Tischler unvorbereitet überrascht hat. Und während auf der einen Seite Zustimmung herrscht sowie harte Anstrengung, bei dem Versuch sich die neue Technologie anzueignen, so trifft man auf der anderen Seite oft auf Skepsis bis hin zur heftigen Abwehr. Ob CNC-Anwender oder nicht, beide sind in ihrer tagtäglichen Betriebspraxis von den Auswirkungen dieser neuen Technik ganz konkret betroffen.

Aus dieser Situation heraus bietet die Berufsbildungsstätte Westmünsterland GmbH (BBS) verschiedene Weiterbildungsmodule in der CNC-Holztechnik an. Fachkräfte im Holzbereich können sich über Bildungsurlaub, Bildungsscheck NRW oder den Bildungsgutschein (bei arbeitslosen Fachkräften) weiterbilden.
Erfahrene Dozenten schulen die Teilnehmenden umfassend in der Programmierung und Bedienung von CNC-gesteuerten Maschinen, dem Konstruieren im AutoCAD, dem Werkzeugeinsatz, der Datenübertragung sowie in der WOP-Programmierung.
Nach Abschluss des Lehrgangs erhalten die Teilnehmenden das Bescheinigung „Fachkraft CNC-Holztechnik“.

 

Seminare
CNC-Fachkraft-Holztechnik
Konstruktion mit CAD+T
Nutzen Sie den Bildungsscheck!


Lehrgangsangebote für Auszubildende
Überbetriebliche Lehrgänge

Weiterbildung mit Bildungsgutschein
Was ist ein Bildungsgutschein?
Bank und Maschinenarbeit
Oberflächentechnik
CNC-Fachkraft

Holz-Links
Berufsgenossenschaft Holz und Metall BGHM
Fachverband des Tischlerhandwerks in NRW
Ligna Branchenfachmesse




Druckversion