Home Kontakt Sitemap A-Z Impressum
Beratung Übergang Schule-Beruf Ausbildung Weiterbildung Jobs Über uns
Kompetenzteams












Projekte









> > >



Weiterbildung für Unternehmerfrauen in KMU

Ein neues Projekt mit Beteiligung der Berufsbildungsstätte Westmünsterland

Besonders in kleinen und mittleren Unternehmen in Handwerk, Handel und Dienstleistungen ist die aktive Mitarbeit der Ehefrauen, Partnerinnen oder Töchter gefragt und notwendig. Vielfach bewältigen sie sowohl Auftragswesen, Materialbestellungen, Marketing, Rechnungswesen wie auch die Personalführung. Durch die tägliche Arbeit und mehrjährige Erfahrung haben sie sich umfangreiche Kenntnisse und Fähigkeiten angeeignet, die oft nicht mit dem erlernten Grundberuf übereinstimmen. Und die leider bisher auch nicht offiziell anerkannt werden. Dies soll sich ändern.

Mit geeigneten und an den konkreten Bedürfnissen der Frauen orientierten Weiterbildungsangeboten sollen vorhandene Kenntnisse und Fertigkeiten genutzt und weiter entwickelt werden.
Hierfür hat die Handwerkskammer Münster im Frühjahr 2007 ein europäisches Pilotprojekt im Programm Leonardo da Vinci gestartet. Mit Beteiligung von weiteren Bildungsträgern und Verbänden in Deutschland, Frankreich, Ungarn, Lettland, Schweden und Belgien werden die entsprechenden Weiterbildungsangebote und Qualitätsstandards (weiter-)entwickelt und erprobt.

Auch die Berufsbildungsstätte Westmünsterland GmbH ist an diesem Projekt beteiligt. Als regionaler Bildungsträger bietet die BBS seit Jahren individuelle Beratung und unterschiedlichste Weiterbildungen speziell für Frauen an, die sich für den beruflichen Wiedereinstieg und während der beruflichen Weiterentwicklung oder Neuorientierung qualifizieren möchten. Auch im Bereich Erfahrungsaustausch zwischen Frauen zum Thema Berufliche Perspektiven und Weiterbildung ist die BBS erfahren und fördert dies u.a. mit dem Informations-, Austausch- und Beratungsangebot Womens-Careers.info. Die BBS kann somit ihre besonderen Erfahrungen und Kompetenzen in der Unterstützung auch der mitarbeitenden Unternehmerfrauen in KMU einbringen.

Dass die Handwerkskammer Münster dieses Projekt angeregt hat und nun leitet, ist nicht zufällig. Denn bereits seit mehreren Jahren gibt es dort, angeboten durch das Handwerkskammer Bildungszentrum Münster, den Lehrgang „Von der Meisterfrau zur Managerin“. Diese Weiterbildung richtet sich gezielt an mitarbeitende Frauen/Partnerinnen und vermittelt Kenntnisse in den Bereichen EDV, Betriebswirtschaft, Marketing, Personalwesen und Berufs- und Arbeitspädagogik. Der in Teilzeitform angebotene Lehrgang schließt ab mit dem Zertifikat „Fachwirtin für kaufmännische Betriebsführung im Handwerk“.

Und auch die am Projekt beteiligte Interessengemeinschaft „Unternehmerfrauen im Handwerk“ (UFH), die seit Jahren den Informations- und Erfahrungsaustausch zwischen den Mitgliedsfrauen fördert, kooperiert eng mit der Handwerkskammer Münster und bringt wertvolle Erfahrungen ein.

Aufbauend auf den Vorerfahrungen und mit Beteiligung der Partner in Europa werden nun im Leonardo da Vinci-Projekt „Unternehmerfrauen in KMU“ innerhalb der nächsten 2 Jahre länderübergreifende Lehrgangskonzepte und Weiterbildungsangebote entwickelt und erprobt. Denn der jetzige Stand der Aus- und Weiterbildung mitarbeitender Unternehmerfrauen in den Ländern ist sehr unterschiedlich.

Sicherlich werden mitarbeitende Frauen in Deutschland von diesem anspruchsvollen Konzept profitieren. Sie werden in Zukunft weitere Angebote zur beruflichen Weiterbildung und Anerkennung ihrer beruflichen Praxis bei der Handwerkskammer und vielleicht auch anderen Bildungsträgern finden.

Aktuelle Informationen zum Projekt sind zu finden im Projekte-Infoletter Nr. 5 der HWK Münster.

Ansprechpartnerin für das Projekt:

Anne Funke (HWK Münster)
02 51/ 52 03 - 3 22
E-Mail

Oder nehmen Sie direkt Kontakt auf zu der am Projekt beteiligten BBS-Mitarbeiterin:

Margit Althoff
0 25 61/ 6 99 - 3 06
E-Mail

Weitere Informationen unter:

 http://www.eu-fee.eu/




Druckversion